Für heitere Fingerübungen habe ich mir erlaubt, mich eines bereits verstorbenen Politikers und Feldherrn anzunehmen - dem uns allen bekannten Baron Freiherrn von Münchhausen.

 

Dass ich anno 1982 persönlich 14 Mitglieder seiner Familie eigenhändig umgebettet habe, ist genauso wahr wie seine Geschichten. Ich glaube sogar, dass der Wahrheitsgehalt seiner Erzählungen höher liegt, als bei unseren noch lebenden Politikern und Feldherren.

 

In 2007 werden wir 25 Jahre in Moringen sein - ein Wimpernschlag in der 1000jährigen Geschichte der Martinikirche, aber auch Grund genug, ein Vierteljahrhundert mit keinem Geringeren als dem Baron von Münchhausen feiern zu wollen.

 

   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
zurück